Archiv der Kategorie: Uncategorized

Arbeitsprobe Pulverlack mattschwarz Struktur

Ich habe schon seit 2 Monaten diesen Pulverlack im Regal stehen und wollte ihn immer mal testen. Heute bin ich endlich mal dazu gekommen. Im Netz wird der meist Harleylack genannt, weil wohl Harley Davidson irgendwann damit begonnen hat, Motoren damit zu beschichten. Der Pulverlack verarbeitet sich ganz unproblematisch. Das Tempern von Aluminiumteilen kann man weglassen, da man Gasaustritte, bei dieser groben Struktur sowieso nicht sehen würde. Gepulvert wird im Corona Verfahren mit Hochspannung. Eingebrannt wird der Lack bei 180 Grad Materialtemparatur 15 Minuten lang. Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Materialkosten liegen bei 15€/500g. Damit kommt man aber auch ein ganzes Stück.

Verschliffen, entfettet und abgeklebt. Fertig zum Pulvern.

Frisch aus dem Ofen, mit poliertem Deckel als Akzent.


Der Lichtmaschinendeckel

Nochmal etwas näher

Voltmeter im Drehzahlmesser.

Aufgrund des DC Umbau, hat mich interessiert, was nun so im Bordnetz los ist. Wie ist der Ladezustand der Batterie, arbeitet der Generator, alles interessante Sachen, die sich an einem Voltmeter ablesen lassen. Vor einiger Zeit hatte ich den Drehzalmesser zerlegt und gesehen, dass da jede Menge Platz ist. Also habe ich mir bei Aliexpress, auf Verdacht, ein kleines Panel- Voltmeter gekauft. Beim Preis von 1,70€ inkl. Versand ein vertretbares Risiko.

Anhand der Bilder ist der Einbau eigentlich selbsterklärend. Angeschlossen werden kann das Teil entweder an die Drehzahlmesser Beleuchtung (Geht dann nur bei Licht), oder man zieht ein separates Kabel, von Klemme 15/51 am Zündschloss.

Zerlegter Drehzahlmesser und Panelmeter

Zerlegter Drehzahlmesser und Panelmeter

Einbringen der zwei Schlitze für die Leiterplatte des Panelmeter

Einbringen der zwei Schlitze für die Leiterplatte des Panelmeter

Anprobe

Anprobe

Fenster für Anzeige

Das Fenster für die Anzeige auszuschneiden ist nicht trivial. Ich habe das ebenfalls mit der Dremel Flexscheibe gemacht. Das Alu habe ich dann mit Edding etwas schwarz „gemalt“

Test

Test mit einem Akku, der grad rumlag

Eingebauter Zustand

Eingebauter Zustand

Mehr Sicherungen in der S51

Da durch den DC Umbau des Bordnetzes die Klemme 15/51 am Zündschloss ziemlich voll ist, und ich auch Angst habe, das Zündschloss zu überlasten, habe ich mir ein Relais und einen 6fach Sicherungsblock besorgt. Das Relais kann 40A schalten und wird nun von der Klemme 15/51 geschaltet. Das Relais schaltet den Batteriestrom auf den Sicherungsblock, von dem dann die einzelnen Verbraucher abgehen. (Blinker, Hupe, USB Lader usw.)

Der Verteiler hat seinen Platz auf der Luftfilterseite gefunden. Die einzelnen Verbraucher sind mit je 3A abgesichert.

Sicherungsverteiler mit Relais

Sicherungsverteiler mit Relais

Sicherungsverteiler mit Relais

Sicherungsverteiler mit Relais

Eingebauter Zustand

Eingebauter Zustand

Umbau VAPE Grundplatte zu Powerdynamo

Von einem Bekannten habe ich die defekte Grundplatte einer VAPE Zündung bekommen. Es hatte sich eine Klammer gelöst, was dazu führte, dass das Polrad schliff. Durch die erzeugte Hitze, haben die Generatorspulen einen Kurzschluss. Vermutlich ist der Lack des Kupferdrahtes geschmolzen. Auf dem DC Kreis (6 Spulen) war noch eine Spannung von 2V messbar und auf dem DC Kreis (1 Spule) 6V. Die Zündspule ist unbeschädigt.
Statt die Grundplatte in den Schrott zu geben, habe ich mich entschlossen, die Spulen neu zu wickeln. Ich werde dabei, wie bei einer Powerdynamo Grundplatte, alle 8 Spulenkerne zu einer einzigen großen Generatorspule verbinden. Es wird also nur einen Stromkreis geben, der komplett, über einen größeren Regler gleichgerichtet wird.