Archiv der Kategorie: MWH/RB

MWH/RB Karosseriearbeiten

Heute war großer Schweiß- und Brutzeltag. Der Hänger soll nächste Woche zum verzinken, das heißt ranhalten. Ettliche, von den Vorbesitzern gebohrte Löcher müssen verschlossen werden. Allein um das Rücklicht sah der Kasten aus, wie ein Schweizer Käse. Wer schon mal verzinktes Blech geschweißt hat, weiß, wie besch…eiden sich das macht. Man kann zwar die Zinkschicht wegschleifen, trotzdem brennt es immer irgendwo. Dazu das 1mm Blech, wo man sofort durchbrennt. Das Meiste ist nun geschafft, und der neue Rücklichthalter ist auch montiert.

Alle Löcher dieser Flanke verschweißt

Allein um das Rücklicht war es ein Schweizer Käse

Fertig verschliffen

Das Highlight des Tages montiert.

Feierabend 😉

Die Nieten für den MWH/RB

Da die Knöpfe, für das Gummiband einer Plane, abmüssen, bevor der Hänger zum verzinken geht, habe ich diese heute morgen ausgebohrt.



Leider ergab eine Internet Recherche, nach neuen Alu Hohlnieten, keine passenden Treffer. Der örtliche Metallwarenhändler hatte maximal „so Ähnliche“. Ich hatte mich eigentlich schon damit abgefunden, die Teile nach dem Verzinken einfach mit Schrauben zu befestigen.

Heute war dann großer Trödelmarkt in unserer Stadt. Nachdem ich schon dreiviertel über den Platz war, habe ich einen Händler gefunden, der tatsächlich eine kleine Box mit genau diesen Nieten unter seinen tausend Teilen hatte. Ich hätte einen Luftsprung machen können, dass hätte sich aber negativ auf den Preis ausgewirkt. Egal, sicher haben die Dinger mal ein paar Ost- Pfennige gekostet und ich habe garantiert viel zu viel bezahlt, aber immerhin hab ich sie.

Mein Anhänger MWH/RB

Ich habe sehr günstig einen MHW/RB bekommen. Da von diesem Anhänger nur sehr wenig gebaut wurden, bewegen sich die Preise, je nach Zustand zwischen 200 und 500 EUR. So viel habe ich natürlich nicht bezahlt. Dafür ist der Zustand allerdings nicht allzu berauschend und es ist ein wenig Arbeit nötig.

Folgende Defekte gilt/galt es zu beheben

  • Radaufhängung an einer Seite verbogen
  • Die Deichselspitze, nebst originalem 25mm Zugmaul wurde von einem der Vorbesitzer abgeflext, um eine andere Kupplung anzubauen
  • Rücklichthalterung ist abgebrochen und wurde von einem der Vorbesitzer durch ein viel zu dünnes Blech ersetzt
  • Schutzbleche fehlen
  • Diverse Löcher gilt es zu verfüllen
  • Am Ende steht vermutlich eine neue Feuerverzinkung

Ich sammle alle Fotos, von Reparatur, Zustand und Rekonstruktion in einer Galerie.

Invalid Displayed Gallery